Dienstag, 21. Oktober 2014

Einfaches Herzarmband

Hallo, ihr Lieben! 

Heute wollen wir ein schönes Herzarmband knüpfen. 
Um wirklich schöne und auch aufwändigere Armbänder zu gestalten, benötigen wir natürlich mehr als nur einen Knoten. Für diese Technik gibt es nämlich 4 unterschiedliche Knoten:
-        Forward-Knot (F)
-        Backward-Knot (B)
-        Forward-Backward-Knot (FB)
-        Backward-Forward-Knot (BF)
Den Forward-Knot kennt ihr schon. Heute werden wir uns am Backward-Knot versuchen. Der nächste Eintrag wird dann alle vier Knoten vereinen und ihr könnt alle Muster knüpfen, die es für diese Technik gibt. Und das sind unzählbar viele!
Das heutige Armband ist nicht nur sehr einfach, sondern sieht auch noch schön aus. Bevor wir damit beginnen, gibt es ein Grundknoten-Tutorial für den Backward-Knot. Für den Forward-Knot schaut ihr euch einfach meinen letzten Blogeintrag an. Demnächst werde ich außerdem eine neue Seite online stellen, in der alle Grundknoten und -techniken zu finden sein werden.

Unser Armband für heute sieht folgendermaßen aus:









Grundknoten-Tutorial (Backward-Knot)
Der Backward-Knot wird genauso wie der Forward-Knot geknotet, nur seitenverkehrt. 
Fürs Üben nehmt ihr euch einfach zwei einfache Wollfäden, knotet sie oben zusammen und spannt sie in euer Klemmbrett. Ich habe hier nur zwei Wollfäden genommen und einen bunten, damit man die einzelnen Schritte besser erkennen kann.
Wichtig ist, dass ein Knoten bei dieser Technik immer aus zwei Einzelknoten besteht. 





1 Am Anfang legt ihr den rechten (hier: gelb) über den linken (hier: zwei weiße Wollfäden) Faden. 



2 Dann führt ihr den rechten Faden unter dem linken durch und ...
























3 ... zieht ihn bis ganz nach oben fest. 

Um den ganzen Knoten zu vervollständigen, wiederholt ihr nun mit denselben Fäden die Schritte 1-3.

Ihr dürft nicht vergessen, für einen vollständigen Knoten wirklich immer die zwei Einzelknoten zu machen!

Tipp: Der Faden, der "umknotet" wird, sollte immer straff gespannt sein. 




Wenn ihr nun sowohl den Forward- als auch den Backward-Knot beherrscht, können wir mit dem eigentlichen Armband beginnen. 

Für das folgende Tutorial war es nicht möglich, jeden einzelnen Knoten noch einmal in allen Einzelschritten zu zeigen, da es zu viel zu vielen Fotos geführt hätte. Deshalb ist es wichtig, dass ihr die Knoten auch wirklich beherrscht. In der Anleitung verwende ich die Abkürzungen F für Forward-Knot und B für Backward-Knot. Ob ihr alles richtig macht, überprüft ihr immer am besten, indem ihr die Reihenfolge eurer Fäden mit der Reihenfolge der Fäden auf den einzelnen Fotos vergleicht. Auf den Fotos seht ihr jeweils die fertig geknüpften Knotenreihen.
Unterschied zum ersten Tutorial (Einfaches Freundschaftsarmband): Hier werden die einzelnen Reihen nicht mit nur einem Faden geknüpft. Für die einzelnen Knoten müsst ihr die Fäden immer in zwei Paare teilen (wie hier bei acht Fäden also in 4 Paare). 



 Los geht's!


Material:

2 verschiedene Farben Stick- bzw. Perlgarn (je 4 Fäden à ca. 100cm)
Schere
Kleber


1 Bevor wir zu knüpfen anfangen, macht ihr wieder zwei Knoten im Abstand von etwa 5cm (vgl. Tutorial fürs einfache Freundschaftsarmband) und spannt die Fäden ins Klemmbrett. Dann ordnet ihr die Fäden in der Reihenfolge an wie im Foto gezeigt. (v.l.n.r.: rot - grün - grün - rot - rot - grün - grün - rot)
2 Erste Knotenreihe:
Teilt eure Fäden in jeweils 2 Paare (d.h. 
erstes Paar: rot - grün
zweites Paar: grün - rot

drittes Paar: rot - grün
viertes Paar: grün - rot)
Nun knüpft die erste Reihe folgendermaßen:
B - F - B - F (d.h. erstes Paar: Backward-Knot, zweites Paar: Forward-Knot, usw.) Die erste Reihe ist somit komplett grün. 

3 Legt nun die beiden äußeren Fäden auf die Seite. 





4 Nun knüpft ihr die zweite Knotenreihe mit den verbliebenen sechs Fäden. Und zwar folgendermaßen:
F - F - B


5 Nun nehmt ihr die zwei beiseite gelegten Fäden wieder hinzu. 




6 Dritte Knotenreihe
Mit nun wieder allen acht Fäden knüpft ihr folgendermaßen:
B - F - B - F

7 Legt nun die beiden äußeren Fäden wieder auf die Seite.
8 Vierte Knotenreihe:
Mit den sechs verbliebenen Fäden knotet ihr nun folgendermaßen weiter:
F - F - B

9 Ihr nehmt nun die beiden beiseite gelegten Fäden wieder hinzu und knüpft die fünfte Knotenreihe:  
F - F - B - B
10 Legt nun die beiden äußeren Fäden wieder auf die Seite.










11 Sechste Knotenreihe: Mit den wiederum sechs verbliebenen Fäden knotet ihr:
F - F - B







12 Siebte Knotenreihe: Nehmt die beiseite gelegten Fäden wieder hinzu. Nun knotet ihr folgendermaßen:
F - F - B - B 









13 Achte Knotenreihe: Legt die zwei äußeren Fäden wieder beiseite und knotet mit den sechs inneren Fäden:
F - F - B

14 Fangt nun wieder mit der ersten Knotenreihe an und wiederholt alle Schritte, bis ihr mindestens 12 Herzen geknotet habt. 


15 Wenn ihr fertig seid und das Armband um euer Handgelenk passt, macht ihr nach dem Knüpfen wiederum zwei Knoten im Abstand von 5cm (vgl. Tutorial Einfaches Freundschaftsarmband) und knotet den Macramée-Verschluss wie im letzten Blogeintrag gezeigt. 
16 Fertig!


Kommentare:

  1. Das Armband ist total schön, die Erklärungen verständlich beschrieben und durch die tollen Fotos super ergänzt. Da kriegt man gleich Lust es selbst auszuprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar :) Es würde mich freuen, wenn du es ausprobierst!

      Löschen

Lasst gerne einen Kommentar da!